BRUMM BRUMM

Ein Lustspiel von Michael Herl. Mit Heinz Harth, Ilja Kamphues und Nenad Šmigoc

Eine Amtsstube. Zwei Männer sind gekommen, weil man ihnen das genommen hat, was sie zum Mann macht: den Führerschein. Und einer ist da, weil es sein Beruf ist, zu prüfen, ob solche Männer ihren Führerschein wieder erhalten sollten. Die MPU, die Medizinisch-Psychologische Untersuchung.
Eigentlich alles ganz einfach aber natürlich doch nicht. Es wäre kein Herl-Stück, wenn die ganze Sache nicht langsam, aber konsequent aus dem Ruder liefe und am Schluß alles ganz anders kommt, als man es sich in seinen kühnsten Vorstellungen ausmalen könnte...
Ein klassisches Lustspiel von Wer kocht, schießt nicht"-Autor Michael Herl um die Sorgen und Absurditäten des Mannes in heutigen Zeiten. Mit dabei bewährte Kräfte: Ilja Kamphues wieder als Dr.Theodor Kögel ("Wer kocht, schießt nicht"), der quasi ohne sein Zutun seines Führerscheins verlustig ging, Nenad Smigoc ("Sperrmüll" und "Gatte gegrillt") als Prüfling Funz und schließlich Stalburg-Debütant Heinz Harth als Prüfer Martin Müller.
Für die Regie konnten wir dieses Mal keinen Geringeren als Jo van Nelsen gewinnen.

Regie: Jo van Nelsen
Idee und Buch: Michael Herl

Premiere: 2. September 2008
Derniere: 17. Mai 2010 nach 69 Vorstellungen

Eine Eigenproduktion des Stalburg Theaters

Schauspieler

Bühnenbild: Herbert Huber

Lichtkonzept: Esther Voigt

Produktionsleitung: Pertra Gismann

Illustration Plakat: Ingo Römling

Fotos: Stephan Morgenstern

Jingle: Andreas Schmid-Martelle

Radiosprecher: Daniella Baumeister und Rainer Dachselt

Mischung Radio: Gregor Praml, gpap

Abendregie: Friederike Walter

Regieassistenz: Martha Richards

Jo van Nelsen

Presse