HERZSCHEISSE – Eine Liebesgeschichte von Michael Herl mit Liedern von Funny van Dannen

Mit Jule Richter

PREMIERE AM 9. OKTOBER 2009, 20 Uhr

Präsentiert von Caricatura Museum für Komische Kunst

Ist er Liedermacher? Poet? Gaga? Wer weiß dies zu beurteilen. Jedenfalls ist Funny van Dannen einer der genialsten Köpfe dieser Republik. Der Musiker, Texter, Maler und Schriftsteller begeistert seit mehr als zwanzig Jahren seine riesige Fangemeinde, er schreibt Texte für die Toten Hosen, und seine Konzerte sind ausverkauft. Immer. Mit seiner aktuellen Tour „Saharasand“ kommt er am 6. Dezember in den Mousonturm.

Nun hat sich Michael Herl daran gemacht, um 21 Lieder des von ihm verehrten Meisters eine Handlung zu stricken. Entstanden ist der Werdegang der Tanja Schmidt, die von ihrem Liebsten entäuscht aus dem fernen China zurückkehrt und nun am Gepäckband des Flughafens steht und um ihren Schatz trauert, den sie wegen des Chinesen verlassen hatte. Dabei hatte ihr Ex sie noch gewarnt, als er sagte: „Das sind Supermachos, die Chinesen, ich hab da einiges gehört, und ich hab ein Buch über Mao gelesen.“

Die Idee zu dem Ganzen hatte die Schauspielerin Jule Richter (bei uns in „Gatte gegrillt“ und „Erika Mann – unterwegs an allen Fronten“) – und sie spielt nun auch die von ihrem Chinesen und allen guten Geistern verlassene Tanja Schmidt.

Eine Produktion des Stalburg Theaters Frankfurt

Wir bedanken uns arg bei Funny van Dannen für seine Unterstützung und die Erlaubnis, den Titel verwenden zu dürfen und die Texte einiger Lieder etwas umzudichten.

Außerdem ein Dankeschön den Herren Schmöger und Schindler von der Fraport AG für die Genehmigung der Foto-Schießerei auf dem Flughafen und die Dauerleihgabe eines Gepäckwagens.

MEHR ZU FUNNY VAN DANNEN