GATTE GEGRILLT

Mit Ellen Schulz, Dorothée Kahler und Uwe Gerritz

Neuinszenierung seit September 2013
 
Ein moderner Theaterklassiker im Stalburg Theater. Unter dem Titel "The Woman Who Cooked Her Husband" feierte "Gatte gegrillt" bereits 1991 in England seine Welturaufführung. Zuschauer und Kritiker waren gleichermaßen begeistert vom Erstlingswerk der Autorin und Regisseurin Debbie Isitt, sodaß diese böse, schwarzhumorige englische Komödie mittlerweile an vielen Bühnen rund um den Globus aufgeführt wird  und zwar überall mit Erfolg. Kein Wunder, denn Männer sind ja weltweit gleich, besonders wenn es um jüngere Frauen geht.


Das Exemplar in dem Stück heißt Tom. Ein fescher Bursche, zweifellos. Doch auch Tom kommt so langsam in die Jahre, und Tom ist ein Mann. Was scheint da folgerichtig? Richtig. Eine Geliebte mußte her. Eine jüngere. Laura. Aber natürlich denkt Tom nicht im Traum daran, seine Frau Hilde zu verlassen. Läuft doch alles prima. Hier die täglichen warmen Mahlzeiten, dort der süße Nachtisch. So richtet sich Tom prima ein zwischen seinen beiden Frauen. Sogar als Hilde von Laura erfährt, ändert sich erstmal nicht viel. Bis es schließlich eines Abends zu einem Dinner zu dritt kommt, für das Hilde ihre Kochkünste endlich einmal sinnvoll anwenden möchte...

 
Buch: Debbie Isitt

Übersetzung und deutsche Bearbeitung: Evelyn Iwersen

Dauer: Ca. 90 Minuten inkl. Pause

Premiere im Stalburg Theater war im Januar 2008